Bigsize

Album der Woche

The Chemical Brothers
Born In The Echoes

"Ein Potpourri der guten Laune und Depression"

  • warning: Illegal string offset 'format' in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/cck/modules/fieldgroup/fieldgroup.module on line 431.
  • strict warning: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date/date.theme on line 201.
  • strict warning: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date/date.theme on line 201.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-7.tpl.php on line 3.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-2.tpl.php on line 2.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-2.tpl.php on line 3.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-5.tpl.php on line 2.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-5.tpl.php on line 3.
  • : Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/view.inc on line 1095.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/filter.handlers.inc on line 570.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/filter.handlers.inc on line 570.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_many_to_one::init() should be compatible with views_handler_filter::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/filter.handlers.inc on line 1562.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/argument.handlers.inc on line 694.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_display::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 1861.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_display::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 1861.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 3100.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 3673.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 3673.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_comment::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/comment.views.inc on line 480.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_username_comment::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/comment.views.inc on line 527.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_node_new_comments::pre_render() should be compatible with views_handler_field::pre_render($values) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/comment.views.inc on line 803.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/node.views.inc on line 1112.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_search::exposed_validate() should be compatible with views_handler::exposed_validate(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/search.views.inc on line 230.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_file::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/system.views.inc on line 225.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_term_node_tid::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/taxonomy.views.inc on line 933.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_user::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/user.views.inc on line 414.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_user_name::value_submit() should be compatible with views_handler_filter_in_operator::value_submit($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/user.views.inc on line 746.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_user_name::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/user.views.inc on line 746.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_content::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/cck/includes/content.views.inc on line 398.
  • strict warning: Declaration of date_api_argument_handler::init() should be compatible with views_handler_argument::init(&$view, &$options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 368.
  • strict warning: Declaration of date_api_argument_handler::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 368.
  • strict warning: Declaration of date_plugin_display_attachment::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 401.
  • strict warning: Declaration of date_api_filter_handler::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 895.
  • strict warning: Declaration of date_api_filter_handler::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 895.
  • strict warning: Declaration of link_views_handler_filter_protocol::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/link/link.views.inc on line 188.
  • strict warning: Declaration of link_views_handler_argument_target::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/link/link.views.inc on line 331.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_page::init() should be compatible with views_plugin_display::init(&$view, &$display, $options = NULL) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 328.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_page::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 328.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_block::init() should be compatible with views_plugin_display::init(&$view, &$display, $options = NULL) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 397.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_block::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 397.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_attachment::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 486.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_style::init() should be compatible with views_plugin_style::init(&$view, &$display, $options = NULL) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 659.
  • strict warning: Declaration of calendar_view_plugin_style::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 714.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
"Ein Potpourri der guten Laune und Depression"

"Ein Potpourri der guten Laune und Depression"

One Fine Day (7.3.2009)

One Fine Day aus Hamburg wollen nun angreifen. Nicht nur mit ihrem Debüt One Fine Day, das am 20. März in die Läden kommt, sondern auch mit jeder Menge Spaß und Kreativität. Das äußert sich vor allem in dem Video zur Single Emily, die gerade auf youtube große Kreise zieht. Wir hatten das Vergnügen, uns mit der Band vor ihrem Konzert in Bielefeld zu unterhalten.

 

AN.de: Euer Bandname  One Fine Day ist keine Hommage für den gleichnamigen Film. Warum habt ihr euch für diesen Namen entschieden? Welche Idee steckt dahinter?

Marco: Das war damals ein relativ spontaner Einfall. Wir hatten damals schon ein paar Wochen nach einem Bandnamen gesucht, bis wir uns für One Fine Day entschieden haben. Irgendwie gefällt mir diese Doppelbedeutung dabei, einerseits dieses “Ein schöner Tag”, aber auch dieses “Eines schönen Tages...”. Die Vielfältigkeit die dahinter steckt ist toll, so etwas muss schließlich nicht immer positiv gemeint sein.

Marten: Trotzdem schwingt eine Menge Optimismus mit rein. Das gefällt mir sehr gut daran.

AN.de: Ihr selber beschreibt eure Musik auf eurer Myspace Seite als einen Sound zwischen Rock, Pop und Punk. Was können die Leute von eurem neuen Album "One Fine Day" erwarten?


Hendrik: Ein Potpourri der guten Laune und Depression (lacht)...
Es ist natürlich Rock'n Roll mit am Start, genauso wie Punkrock, wir sind aber an manchen Stellen auch leiser und ruhiger geworden. Wir haben das Ganze, was wir vorher gemacht haben noch extremer ausgereizt. Also, es geht in sämtliche Richtungen. Wir haben uns komplett ausgetobt, haben nicht lange überlegt “Dürfen wir das machen?”, “Wollen wir das machen?”. Wir haben einfach losgelegt.

Marten: Wir haben uns einfach keine Grenzen gesetzt beim Songwriting und bei der Produktion der Platte. Und was man, wie ich finde, hört bei der Platte ist, das es um Gegensätze geht. Weil wir alle kommen aus ziemlichen unterschiedlichen musikalischen Hintergründen und in einem selbst schlummern ja auch ab und zu Gegensätze. Zweifel, Träume, Ängste. All das spiegelt sich in dem Album wieder.

Marco: Wir glauben, dass es an der Zeit ist, sich von bestimmten Schubladen zu befreien. Deswegen schreiben wir auch Rock, weil Bands in jeder einzelnen Schubladen gibt es genug. Jetzt geht es darum diese zu sprengen und das auch aus Deutschland heraus. Primär von einer deutschen Band für Deutschland, aber später auch darüber hinaus.


AN.de: One Fine wurde 1997 gegründet. Wie seid ihr zur Musik bzw. zu One Fine Day gekommen?

Marten: Also zur Musik sind wir gekommen, weil wir umsonst Alkohol haben wollten und viele Frauen kennenlernen wollten. Eine Band zu gründen war da einfach die beste Lösung, zwei Fliegen mit einer Klappe zu schlagen. Letztendlich hatten wir einfach Bock drauf. Wir sind die besten Freunde, Hendrik und ich kennen uns schon seit dem Kindergarten. Wir haben mit 13-14 angefangen zusammen Musik zu machen. Mit 'nem alten Wäschekorb und einem Keyboard haben wir angefangen und damals Lady in Black gecovert.  So oder so ähnlich fängt jede Band einmal an. Daraus hat sich immer mehr entwickelt, irgendwann haben wir dann ne richtige Band gehabt, im Bürgerhaus gespielt...

AN.de: Wie hieß denn eure erste Band?

onefineday_interview_daniel_inter2.jpgMarten: Die erste Band hieß No Scape. Ein Wortspiel aus No Escape und No Scape. Das passte in unsere Zeit, in der gerade auch NOFX für uns sehr bedeutend waren.
One Fine Day hat sich aus einer Synthese dieser Band, einem Nachfolgeprojekt und der Band von Marco, die wir im Haus der Jugend beim gemeinsamen Musizieren und Saufen kennengelernt haben, entwickelt. Die alten Bands brachen damals auseinander und dann  haben wir uns zusammengetan und erstmal Punk-Rock gespielt. So hat sich das entwickelt und mittlerweile sind wir, wie wir sind.

AN.de: Habt ihr euch als Kind schon ausgemalt Musiker in einer Band zu sein oder waren es früher noch ganz andere Träume?

Marco: Also bei mir gab es die Optionen Rockstar oder Astronaut. Und da es für Astronaut einfach nicht gereicht hat, musste ich wohl Rockstar werden. Ich hab schon als ich klein war gedacht, dass es etwas in dieser Richtung seien soll. Es war so ähnlich wie bei Marten und Hendrik. Auch als ich noch jung war, hab ich schon auf Wäschekörben rumgetrommelt oder mit nem Tennisschläger rumgespielt.

Hendrik: Bei mir war es auch recht klar, das es in diese Richtung gehen muss. Zweifel hat man zwischendurch allerdings schon. Kein Selbstzweifel an dem was man macht, sondern dass man merkt, das es auch kein allzu leichter Weg ist, den man sich da ausgewählt hat.
Aber wenn man dann solche Kapeiken um sich rum hat, dann ist es umso einfacher, dabei zu bleiben. Dann kann man sich immer wieder gegenseitig pushen, nochmal sagen “Lass uns doch nochmal rocken”. Und wenn man dann so einem Traum leben kann, dann kann man sich echt glücklich schätzen.

AN.de: Über welche Musiker könntet ihr sagen, dass sie euch beeinflusst haben?

Marten: Definitiv beeinflusst in meinem Leben und in meiner musikalischen Entiwcklung haben mich Bad Religion. Speziell Greg Graffin und Brett Gurewitz Art Songs zu schreiben und Themen anzupacken und das Ganze in geilen Melodien zu verarbeiten hat mich fasziniert. Das hat mich so sehr inspiriert, dass ich mich auch selber ans Schreiben gewagt habe.
Mittlerweile gibt es natürlich andere Bands, die mich unbewusst im Hinterstübchen beeinflussen wie Coldplay oder Tool, aber auch für die Beastie Boys hatte ich schon immer ein Faible.

Marco: Ich fand damals die Attitüde der Sex Pistols und generell die frühen Punk-Sachen sehr geil. Das war damals der Grund für mich Musik zu machen. Inzwischen gibt es für mich da auch sehr viele andere musikalische Aspekte. So ein Typ wie Dave Grohl hat einfach Grenzen gesprengt, seine Musik nennt man auch nicht Post-Grunge sondern Rock. Ich finde es sehr geil, was der in seinem bisherigen Leben gemacht hat.
Und dann gibts natürlich noch musikalische Vorbilder für mich, wie NOFX, Jimmy Eat World oder aber auch Faith no More. Und daraus entwickelt sich der eigene Stil dann immer weiter.

Hendrik: Angefangen hat's bei mir mit NOFX und Beer Bong. Das Album Liberal Animation war meine erste CD. Ein Spitzen-Album da konnten die noch fast nix. Das war echt super!
Generell war auch bei mir der Punk-Rock der Grundstein und danach gings dann in alle Richtungen weiter.

AN.de: Euer Video zu eurem Song Jimmy's Day stellt am Anfang eine Situation dar, vor der sich viele, vor allem junge Leute fürchten. Dass man plötzlich in einen langweiligen Alltagstrott fällt und sein Leben vergeudet. Von wem stammt die Idee für den Song Jimmy's Day und das Video?

Marco: Das ist beides auf meinem Mist gewachsen. Ich habe die Strophe dazu irgendwann mal geschrieben und diese Geschichte ging dann von vornerein mit dem Video überein. Wir wussten zwar am Anfang noch nicht genau, wie wir es umsetzen sollen aber dann kam die Idee ein Flashvideo zu machen, weil ein Kumpel von uns da sehr fit ist. Marten hatte dann zu der Strophe einen, in meinen Augen, schönen Refrain geschrieben, der das Ganze echt gut verallgemeinert. Der bringt den Text dann auf ein Level und sagt dann ganz klar: “Ey, du kannst da was gegen tun! Du kannst aus deiner Situation ausbrechen und das Beste aus deinem Leben machen.” Die Idee fanden wir alle gut. Und der Gedanke den Text im Video mit einem Roboter, der normalerweise darauf programmiert ist, tagein – tagaus dasselbe zu tun, bringt das visuell auf eine schöne Ebene.
Die Zusammenarbeit mit dem Programmierer hat viel Spaß gemacht und am Schluss das Ergebnis zu sehen war echt Klasse.

AN.de: Mit was für Themen beschäftigt ihr euch in euren Songs? Wer schreibt bei euch die Texte?

ONE FINE DAY postit 1000_interview_daniel.jpgMarten: Also meistens schreibe ich die Texte oder ich komplentiere Schriftstücke, die von einem von den anderen Jungs verfasst wurden. Gerade bei One Fine Day war es öfters so, dass jemand mit echt guten Textfetzen zu mir gekommen ist, woraus ich dann einen zusammenhängenden Text gemacht habe. 
Das Album handelt viel von Gegensätzen, die einen im Alltag begegnen oder die in einem selbst ruhen. Es geht zum Bespiel um Unsicherheiten in Beziehungen, die Ungewissheit über die eigene Zukunft und ob man gerade das Richtige macht. Genauso geht es um Ängste, Träume und um Hoffnung.


AN.de: Ihr habt auf euren letzten Touren auch Abstecher nach Japan gemacht. Sind für die nächste Zeit auch schon Konzerte im Ausland geplant?

Hendrik: Bis auf ein Konzert in Öesterreich noch nicht. (Gelächter)
Geplant ist nichts, erhofft wird sich viel. Also Bock haben wir natürlich wieder sehr, auch im Ausland zu spielen. Wenn man da mal war, das ist schon geil. Das war vor allem für uns ein Traum, der Erfüllung gegangen ist.

Marco: Es geht erstmal darum, in Deutschland soviel wie möglich zu machen. Für uns ist Deutschland unser primäres Ziel. Erst wenn wir hier unsere Ziele erreicht haben, können wir auch über die Grenzen schauen.

AN.de: Was habt für weitere musikalische Pläne?

Marco: Also Jimmy's Day war ja erstmal ein Vorab-Lebenszeichen von uns. Jetzt machen wir gerade viel Promo-Arbeit und bereiten unsere nächste Singleauskopplung vor, das wird “Emily” sein. Emily kommt dann auch normal in den Handel, Jimmy's Day gab es nur zum Download und bald darauf, am 20. März erscheint dann ja auch unser Album One Fine Day. Das sind für uns auch die Punkte, die erstmal wichtig sind. Soviel wie möglich drumherum, Promoshows, wie jetzt für die Subways und alles, was man noch machen kann.

AN.de: Was können die Zuschauer heut abend auf eurem Konzert erwarten?

Marten: Also erstmal sehen wir ja alle besonders hübsch aus, falls es dir noch nicht aufgefallen ist. Und dann werden wir einfach rocken und die Leute in unseren Bann ziehen und mit ihnen feiern.

Hendrik: Ein Riesen-Spaß wird das! Wir hoffen, ein Riesenfeuerwerk abzuliefern. Und danach treffen wir uns dann am Merchandise Stand für ein Bierchen sowie wir das auch schon vor Jahren gemacht haben.

Marco: Für uns sind diese Konzerte, genauso wie für das Publikum, sehr spannend und aufregend, da wir unsere neuen Song jetzt auch die ersten Male live vor Zuhörern präsentieren. Da passieren auch für uns ganz neue Dinge. (lacht)

 

 

Skyscraper