Bigsize

Album der Woche

The Chemical Brothers
Born In The Echoes

"Puck Rock Is Alive!"

  • warning: Illegal string offset 'format' in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/cck/modules/fieldgroup/fieldgroup.module on line 431.
  • strict warning: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date/date.theme on line 201.
  • strict warning: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date/date.theme on line 201.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-7.tpl.php on line 3.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-2.tpl.php on line 2.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-2.tpl.php on line 3.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-5.tpl.php on line 2.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-5.tpl.php on line 3.
  • : Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/view.inc on line 1095.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/filter.handlers.inc on line 570.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/filter.handlers.inc on line 570.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_many_to_one::init() should be compatible with views_handler_filter::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/filter.handlers.inc on line 1562.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/argument.handlers.inc on line 694.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_display::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 1861.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_display::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 1861.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 3100.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 3673.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 3673.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_comment::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/comment.views.inc on line 480.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_username_comment::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/comment.views.inc on line 527.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_node_new_comments::pre_render() should be compatible with views_handler_field::pre_render($values) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/comment.views.inc on line 803.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/node.views.inc on line 1112.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_search::exposed_validate() should be compatible with views_handler::exposed_validate(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/search.views.inc on line 230.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_file::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/system.views.inc on line 225.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_term_node_tid::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/taxonomy.views.inc on line 933.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_user::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/user.views.inc on line 414.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_user_name::value_submit() should be compatible with views_handler_filter_in_operator::value_submit($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/user.views.inc on line 746.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_user_name::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/user.views.inc on line 746.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_content::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/cck/includes/content.views.inc on line 398.
  • strict warning: Declaration of date_api_argument_handler::init() should be compatible with views_handler_argument::init(&$view, &$options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 368.
  • strict warning: Declaration of date_api_argument_handler::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 368.
  • strict warning: Declaration of date_plugin_display_attachment::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 401.
  • strict warning: Declaration of date_api_filter_handler::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 895.
  • strict warning: Declaration of date_api_filter_handler::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 895.
  • strict warning: Declaration of link_views_handler_filter_protocol::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/link/link.views.inc on line 188.
  • strict warning: Declaration of link_views_handler_argument_target::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/link/link.views.inc on line 331.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_page::init() should be compatible with views_plugin_display::init(&$view, &$display, $options = NULL) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 328.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_page::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 328.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_block::init() should be compatible with views_plugin_display::init(&$view, &$display, $options = NULL) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 397.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_block::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 397.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_attachment::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 486.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_style::init() should be compatible with views_plugin_style::init(&$view, &$display, $options = NULL) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 659.
  • strict warning: Declaration of calendar_view_plugin_style::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 714.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
"Puck Rock Is Alive!"

"Puck Rock Is Alive!"

Hanson Brothers (1.11.2008)

Es mutet mitunter schon befremdlich an, wenn es ergrauten Herren gelingt ein Teenagerpublikum schnell und laut musizierendend intensiv zu rocken. Die Kanadier von NoMeansNo respektive den Hanson Brothers verstehen sich allerdings ganz hervorragend auf diese Disziplin. Während der herbstlichen Tournee der originären Puck Rocker ergab sich nun die Möglichkeit eines Gesprächs mit NoMeansNo-Drummer und Hanson Brothers-Sänger John Wright alias Johnny Hanson.

AN: Wie haben die Hanson Brothers eigentlich begonnen? Wie kam es zu dieser Idee?

John Wright: Nun, NoMeansNo spielen schon immer recht eklektische Musik. Doch die Ramones gehören seit jeher zu unseren absoluten Lieblingsbands. Deswegen traten wir, schon als wir jung waren, also bereits 1982, mit deren Musik auf. Ich habe mich als Joey Ramone verkleidet, wir besorgten uns einen Schlagzeuger, einen unserer damaligen Freunde, und spielten das komplette It's Alive-Album der Ramones. Dies taten wir anlässlich von Partys, vor circa einhundert oder zweihundert Menschen, also nur zum Spaß. Das haben wir so einige Male gemacht und nannten es: NoMeansNo Clones The Ramones.
Irgendwann sagten wir uns dann, dass es lustig sein könnte, Stücke im Stil der Ramones zu schreiben. Unsere ersten Stücke klangen daher wirklich ziemlich identisch nach den Ramones-Originalen. Es waren aber unsere eigenen. Und wir dachten uns, lass uns so tun, als seien wir diese fiktiven, kanadischen Brüder-Gestalten, die natürlich nur über Hockey, Bier und, na klar, misslingende Liebesdinge singen können. Was als Witz begann, wurde dann etwas anderes. Wir schrieben mehr und mehr eigene Songs, spielten nur noch wenige Coverversionen.
Es sollte allerdings weiterhin nur ein Spaßprojekt bleiben, für welches wir hin und wieder in Hockey-Trikots auf die Bühne gingen.

AN: Und wie ging es dann weiter? Also, ihr habt euch entschieden das Projekt mit den Hanson-Brüdern aus dem Film Schlagschuss zu verbinden?


JW: Ja, die Band basiert auf diesen Charakteren. Doch es sind eben nicht exakt dieselben Charaktere, welche wir verkörpern. Wir sind eher Cousins der drei Filmfiguren, die Punk-Rock-Ausgestoßenen des Hanson-Clans. (lacht) Das haben wir uns ausgedacht.

AN: Und wann habt ihr entschieden, dass aus dem Spaß mehr werden könnte oder sollte? Wann wurde etwa die Entscheidung getroffen ein Album aufzunehmen?


JW: Nun, der ursprüngliche NoMeansNo-Gitarrist Andy und auch mein Bruder Rob, sie wollten eigentlich nie ein Album produzieren. Allerdings nahmen wir vier oder fünf unserer Hanson Brothers-Stücke auf, während wir für das Album 0 +2 = 1 im Studio waren.
Es war das letzte Album, welches wir mit Andy Kerr an der Gitarre aufnahmen. Wir hatten eben noch etwas Zeit im Studio und die Instrumente waren noch aufgebaut. Da sagten wir uns: Lass uns die Dinger doch eben runterprügeln, dann haben wir Demo-Aufnahmen von ihnen.
Schlussendlich gab ich Greg Workman, der bei Alternative Tentacles als Manager arbeitete, diese Aufnahmen der fünf Stücke. Und er sagte, dass sie verdammt großartig seien und wir unbedingt ein Album machen sollten. Ich wollte das die ganze Zeit tun. Mein Bruder und Andy, wie gesagt, allerdings nicht. Als Andy dann die Band verließ und Tom, ein guter Freund von uns, meinte, dass er bereits weitere Hansons-Stücke geschrieben habe, da haben wir Greg zugestimmt.
Er rief uns erneut an, um uns davon zu überzeugen, wie gut die Idee eines von Alternative Tentacles veröffentlichten Hanson Brothers-Albums sei. Da wir, nachdem Rob und ich das Album Why Do They Call Me Mister Happy? zu zweit aufgenommen hatten, zu der Zeit als NoMeansNo nicht touren konnten, weil wir keinen Gitarristen mehr hatten, kamen wir mit Tom zusammen, schrieben weitere Stücke und nahmen das Album doch noch auf. Die Aufnahmen machten wir übrigens im Keller eines Freundes, mit sehr wenig Aufwand. (lacht) Das war dann Gross Misconduct, das erste Hanson Brothers-Album.

AN: Also geschah das alles eher zufällig.

JW: Ja, so war es. Die Kelleraufnahmen wurden zum Album. Das Cover gestaltete ein anderer Freund von uns. Und ich habe sogar ein von den Ramones signiertes Vinyl-Exemplar daheim. (lacht) Denn Joey und Jello Biafra sind sich hin und wieder begegnet. Er erzählte ihm dann, dass diese Platte kein Versuch sei, um sich an den Ideen der Ramones zu bereichern oder sie irgendwie abzuziehen. Jello erzählte ihm, dass wir eine tolle Band seien und zudem große Fans der Ramones.

AN: ...und, dass das Album als eine Hommage zu verstehen sei...

JW: Ja, wir zollten ihnen damit Tribut. So dachten sie dann auch, dass das Album eine nette Idee sei.
Es gab also keinen Plan. Zu keiner Zeit haben wir uns Gedanken darüber gemacht, was geschehen müsste. Wir entschieden uns einfach Dinge zu tun. Und bis heute ist das Hansons-Projekt ein guter Weg, um die Batterien aufzuladen.
Wir schmieden eben keine Pläne, auch mit NoMeansNo nicht. Es entwickelt sich im Grunde alles.
Wir haben nie geplant Rockmusiker zu werden. Wir haben ja früher nicht einmal daran gedacht, dass Musik uns unser Einkommen bescheren könnte, das wir von ihr leben könnten. Aber Möglichkeiten ergaben sich für uns. Türen öffneten sich, Dinge geschahen, Konzerte wurden gespielt, Tourneen wurden gemacht. Irgendwann bekamen wir Geld für unsere Auftritte. Das lief gut und wir beschlossen weiterzumachen. Das ist der Hintergrund von NoMeansNo, wir machen immer weiter. Es gibt keinen Grund aufzuhören. Sollten Gründe auftreten, dann hören wir auf. Wenn dies nicht passiert, dann hören wir niemals auf. (lacht)
Wir touren noch immer auf die gleiche Weise, wie vor fast zwanzig Jahren. Obwohl die aktuelle Tournee unsere luxuriöseste ist. Denn unser derzeitiger Van hat neun Sitze und einen Fernseher. Du meine Güte... (lacht)
Weshalb wir allerdings von der Band leben können, liegt in unseren Tourneen begründet. Wir geben das Geld nicht unterwegs aus, verprassen es nicht für teure Hotelzimmer, Drogen oder Ähnliches, sondern nehmen es mit nach Hause, zu unseren Familien. Ich brauche kein Vier-Sterne-Hotel. Ich kann überall schlafen, solange dort keine laute Party bis in die Morgenstunden ist.

AN: und wie ist es, wenn immer ein Familienmitglied mit auf Tour ist? Macht es die Konzertreisen angenehmer oder eher komplizierter, wenn der eigene Bruder anwesend ist?

JW: Das hängt natürlich von der Familie ab. Kompliziert ist es aber meistens für die Leute um uns herum, denke ich. Ansonsten sind mein Bruder und ich sehr unterschiedlich. Er ist ja auch acht Jahre älter als ich. Wir hatten nie viel miteinander zu tun, bis ich dann 16 oder 17 Jahre alt war und wir begannen zusammen Musik zu machen.

AN: Zu dieser Zeit habt ihr NoMeansNo gegründet?

JW: Ja, als ich ungefähr 16 war, da fingen wir an Musik zusammen zu machen. Rob spielte schon einige Jahre Gitarre, war ein großer Ramones-Fan, entdeckte viele aufregende Bands und wurde dadurch inspiriert, selbst Songs zu schreiben. Er kaufte sich sogar einen damals wirklich teuren Vierspur-Rekorder, zog ungefähr zu dieser Zeit zurück in unsere Heimatstadt Victoria, wo ich noch immer wohnte. Und dann begannen wir gemeinsam aufzunehmen.

AN: Und wie habt ihr die Musik für NoMeansNo entwickelt? Euer Stil ist ja bereits auf den frühen Alben recht eigenwillig und obwohl ihr aus einem Punk-Umfeld kommt, ist sie ja kaum als Punk Rock zu bezeichnen.


JW: Anfangs nahmen wir schrottige Musik auf, doch es entstanden auch Ideen davon, wie wir klingen wollten, was der Bass und das Schlagzeug zu tun hätten. Um 1980 hatten wir dies begriffen. Außerdem waren wir längere Zeit die Rhythmusgruppe einer Barband, die beispielsweise Motown-Stücke aufführte.
Weil wir als NoMeansNo lange Zeit keinen Gitarristen hatten, mussten wir zwangsläufig auf unsere Art komponieren. Es ist eben nicht möglich einen klassischen Song mit Strophe, Refrain und Gitarrensolo zu spielen, wenn es keinen Gitarristen gibt. Deswegen entstanden andere Songstrukturen.
Prägend für die Spielweise meines Bruders war zudem der Faktor, dass er eben ein Gitarrist war, der an den Bass wechselte. Dies ermöglichte eine offene Herangehensweise. Diese förderte ebenso sein Interesse an Bands wie P.I.L. und ähnlichen Gruppen.

AN: Seid ihr zu dieser Zeit bereits aufgetreten?


JW: Ja, damals spielten in unserer Gegend viele lokale Punkbands, die ihre Auftritte selber veranstalteten. Während Rob für die Aufnahmen Gitarre und Bass einspielte, war dies für Auftritte natürlich unmöglich. Wir wollten aber an diesen großartigen Konzerten teilhaben, wie all unsere Freunde, die in der Punk- und Hardcore-Szene aktiv waren. Deswegen entwickelten wir unseren Gesang-Bass-und-Drum-Sound, den wir uns im Grunde bis heute bewahrt haben.

AN: In der Tat, als Rhythmusgruppe seid ihr recht unverkennbar. Was ist denn für die nahe Zukunft vorgesehen? Was passiert nach der Tournee mit den Hanson Brothers, wird es bald neue Songs von NoMeansNo geben?

JW: Ja, mein Bruder hat bereits zehn bis fünfzehn Stücke geschrieben. Das ist eine Menge Material. Wir werden diese Lieder aufnehmen. Doch wir wollen eigentlich keine weitere CD veröffentlichen, denn niemanden kümmern die noch.

AN: Ach, ist das euer Eindruck? Aber das letzte Album, All Roads Lead To Ausfahrt, wurde doch auch sehr wohlwollend aufgenommen.

JW: Ja, die Kritiken waren fast alle sehr gut. Doch wir verkaufen einfach keine CDs mehr. Wir haben zwar nie wirklich viele Alben verkauft. Doch die Absätze sind mittlerweile wirklich minimal.
Daher möchten wir jeweils zwei oder drei Songs aufnehmen und diese auf 12“-Vinyl veröffentlichen, als eine Art Serie. Auf diese Weise sind wir flexibler. Wir können einige Lieder aufnehmen, dann touren, wieder etwas aufnehmen und dann erneut touren.
Das haben wir uns vorgenommen. Die Songs werden ausschließlich auf Vinyl veröffentlicht. Denn das ist, was unser Publikum haben möchte.
Wir brauchen keine weiteren CDs mehr veröffentlichen. Und wer die Musik downloaden möchte, der tut dies sowieso. Das ist uns auch relativ egal. Es gibt immer Möglichkeiten den Kauf zu umgehen. Wir werden einfach mal diesen etwas anderen Ansatz verfolgen.

AN: Dann wünsche ich gutes Gelingen und vielen Dank für das Gespräch.

JW: Gern geschehen, bis zum nächsten Mal.

Skyscraper