Bigsize

Album der Woche

The Chemical Brothers
Born In The Echoes

"It's still a mystery to me"

  • warning: Illegal string offset 'format' in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/cck/modules/fieldgroup/fieldgroup.module on line 431.
  • strict warning: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date/date.theme on line 201.
  • strict warning: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date/date.theme on line 201.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-7.tpl.php on line 3.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-2.tpl.php on line 2.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-2.tpl.php on line 3.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-5.tpl.php on line 2.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-5.tpl.php on line 3.
  • : Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/view.inc on line 1095.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/filter.handlers.inc on line 570.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/filter.handlers.inc on line 570.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_many_to_one::init() should be compatible with views_handler_filter::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/filter.handlers.inc on line 1562.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/argument.handlers.inc on line 694.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_display::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 1861.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_display::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 1861.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 3100.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 3673.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 3673.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_comment::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/comment.views.inc on line 480.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_username_comment::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/comment.views.inc on line 527.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_node_new_comments::pre_render() should be compatible with views_handler_field::pre_render($values) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/comment.views.inc on line 803.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/node.views.inc on line 1112.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_search::exposed_validate() should be compatible with views_handler::exposed_validate(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/search.views.inc on line 230.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_file::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/system.views.inc on line 225.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_term_node_tid::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/taxonomy.views.inc on line 933.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_user::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/user.views.inc on line 414.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_user_name::value_submit() should be compatible with views_handler_filter_in_operator::value_submit($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/user.views.inc on line 746.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_user_name::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/user.views.inc on line 746.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_content::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/cck/includes/content.views.inc on line 398.
  • strict warning: Declaration of date_api_argument_handler::init() should be compatible with views_handler_argument::init(&$view, &$options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 368.
  • strict warning: Declaration of date_api_argument_handler::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 368.
  • strict warning: Declaration of date_plugin_display_attachment::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 401.
  • strict warning: Declaration of date_api_filter_handler::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 895.
  • strict warning: Declaration of date_api_filter_handler::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 895.
  • strict warning: Declaration of link_views_handler_filter_protocol::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/link/link.views.inc on line 188.
  • strict warning: Declaration of link_views_handler_argument_target::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/link/link.views.inc on line 331.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_page::init() should be compatible with views_plugin_display::init(&$view, &$display, $options = NULL) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 328.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_page::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 328.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_block::init() should be compatible with views_plugin_display::init(&$view, &$display, $options = NULL) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 397.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_block::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 397.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_attachment::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 486.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_style::init() should be compatible with views_plugin_style::init(&$view, &$display, $options = NULL) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 659.
  • strict warning: Declaration of calendar_view_plugin_style::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 714.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
"It's still a mystery to me"

"It's still a mystery to me"

Goldrush (12.1.2007)

Lange, lange Zeit hat es gedauert, bis Goldrush den Nachfolger zu Ozona endlich im Kasten hatten. The Heart Is The Place heißt das gute Stück und ist ohne Zweifel das bisher beste, das Goldrush arrangiert und aufgenommen haben. Wir hatten die Möglichkeit, uns mit dem Kopf von Goldrush, Robin Bennett, zu unterhalten und uns erklären zu lassen, warum so viel Zeit ins Land ging.

AN.de: Hallo Robin. Erstmal vielen Dank für dieses wunderbare Album. Dieses Album ist allerdings nicht so ganz einfach zu fassen. Man muss es oft hören, aber es steckt ja auch eine nicht so ganz einfache Geschichte hinter der Entstehung. Könntest du dies kurz zusammenfassen?

Robin: Wir tourten nach Ozona ein ganzes Jahr und hatten einfach keine Lust mehr. Wir waren völlig ausgelaugt. Wir waren dann in Joshua Tree, Arizona und ein Streit kam nach dem anderen. Das war wirklich übel, aber wir versuchten etwas aufzunehmen, obwohl die Chemie innerhalb der Band überhaupt nicht mehr stimmte. Als wir zurück nach England kamen, verließ ein Mitglied die Band, ein anderer zog nach New York und Garo und ich haben dann erstmal bei unseren Eltern gewohnt. Wir waren ziemlich deprimiert. Wir wollten so gern mit vollstem Enthusiasmus die Aufnahmen anhören, aber diese Aufnahmen einfach nicht gut. Ich ging dann zu James "Pedro" Rutledge, den ich schon lange kenne und der normalerweise elektronische Musik am Computer produziert und fragte ihn, ob er Lust hätte, unser Album zu produzieren, weil ich nicht wüsste, wie wir das machen sollten. Nachdem er das Album hörte, meinte er, dass da wirklich zwei von zwanzig brauchbaren Songs bei sind! Wir haben uns dann in einem Schuppen an die Songs gemacht und versucht, unter der Aufsicht von Pedro, etwas aus diesen Songs zu machen. Aber es hatte auch keiner auf unser neues Album gewartet und so mussten und konnten wir uns überlegen, was wir überhaupt mit diesem Material machen sollten. Ein Freund, Danny Black, kam aus Amerika und half uns, ein paar neue Songs zu schreiben. Er ist ein völlig verrückter Typ aus L.A.. Danny ist ein wirklich guter Songwriter, aber ist einfach zu verrückt, um wirklich erfolgreich zu sein. Wir haben ein paar Konzerte mit ihm gespielt, aber er war so selbst zerstörerisch, dass wir das abblasen mussten. Im Sommer darauf spielten wir dann um das neue Material herum in innerhalb von zwei Tagen die Drums, dann die Gitarren, ein paar Streicher und Bläser ein. Das ist nicht der normale Weg, den wir gegangen sind, aber durchaus interessant im Weg und im Ergebnis.

AN.de: Du hast Pedro erwähnt, der das Album produziert hat. Wie viele Ideen hat er zum Beispiel in die Streicherparts und die Bläser hineingebracht? Oder war es der Multiinstrumentalist Joe, der mit den Gedanken spielte?

Robin: Da waren beide dran beteiligt. Meinen Bruder hatten wir mit seinen Ideen vorher etwas gedrückt, weil wir meinten, die Gitarren würden reichen. Aber es wurde dann alles deutlich interessanter, zumal wir in der Zeit die unterschiedlichsten Musikstile hörten. Außerdem haben wir uns gegenseitig Compilations aufgenommen, um immer neue Sachen zu hören und anderen die eigenen interessanten Neuentdeckungen vorzuspielen und nahe zu bringen.

AN.de: Hat dieses Compilations-Making auch den Grund der aktiven Fokussierung auf bestimmte Ideen, die zur Umsetzung gebracht werden sollten?

Robin: Hm, nein, eigentlich weniger. Aber es hilft natürlich, bestehenden Ideenfragmenten Lösungen zu bieten, aber es ging nicht um ein Kopieren.

AN.de: Ihr arbeitet auf The Heart Is The Place allerdings mit einer deutlich größeren Klangdichte und mit deutlich mehr Schichten, als ihr es z.B. auf Ozona getan habt. War das von Anfang an das eigentliche Vorhaben oder das Ergebnis der Arbeit mit Pedro?

Robin: Das Ding ist, dass ich wirklich sehr an Bands interessiert war, die eine ähnliche Kombination hatten, bzw. mit solch einer Art von Leuten zusammen arbeiteten, weil sie eine Band auf einen anderen Weg gebracht haben. Nimm Dave Fridmann, der mit den Flaming Lips zusammen gearbeitet hat. Oder Jim O´Rourke und Wilco und Brian Eno und U2. Es scheint nur so, als ob da zwei Welten aufeinandertreffen, aber es kann hervorragend funktionieren. Ich hatte meine Kollegen vor einiger Zeit davon überzeugen wollen, aber da waren sie noch nicht interessiert, weil sie einfach spielen wollten.

AN.de: Nun habt ihr natürlich ein Problem. Dadurch, dass ihr so viele Instrumente auf eurem Album einsetzt, wird es schwierig werden, euer Album live zu spielen. Jedenfalls so, wie man die Arrangements auf der The Heart Is The Place vorfindet.

Robin: Oh, ja, das wurde ich schon oft gefragt. Wir können uns so viele Leute für die Tour leider nicht leisten, also müssen wir mit sechs Leuten auskommen.

AN.de: Was wäre mit Pedro und einem Laptop?

Robin: Uh, das weiß ich nicht so genau. Ich denke, eher nicht.

AN.de: Hast du Angst vor dem Klick?

Robin: Ein bisschen … Aber ich hätte auch Angst, dass man ihn plötzlich nicht mehr hört und dann steht man da und sieht ziemlich hilflos aus. Obwohl, es könnte durchaus klappen…. Aber wir sollten das wirklich schnell entscheiden, schließlich fängt die Tour sehr bald an.

AN.de: Ihr hattet ja euer eigenes Label Truck gegründet und auch darüber schon z.B. Ozona veröffentlicht. Zudem habt ihr Truck-Festivals veranstaltet. Wie sieht es damit aus? Verfolgt ihr das weiter?

Robin: Ja, klar. Wir machen jetzt schon das zehnte Festival. Wir haben einige Pläne, so z.B. eine Fernsehübertragung und eine DVD. Aber das sind noch Pläne und die sind noch nicht wirklich spruchreif.

AN.de: Übertrag ihr auch über das Internet?

Robin: Ja, wir haben das über das Internet-Radio übertragen lassen. Das Festival wurde immer größer, aber auch interessanter, weil man wusste, dass wir sehr viel Wert auf Qualität und interessante neue Bands achten, die jenseits des Mainstreams liegen.

AN.de: Der erste Song, den ihr für das Album geschrieben habt, war Can´t Give Up The Ghost, richtig? Was wäre dein Lieblingssong des Albums?

Robin: Oh das ist wahrscheinlich dieser. Jedes mal wenn ich ihn höre, habe ich den Prozess vor Augen. Pedro hat sehr viel an diesem Song zu hause an seinem Computer gearbeitet. Ich habe nicht ganz verstanden, was er da machte, aber irgendwie brachte es mich dazu, diesen Song mehr und mehr zu lieben und den Prozess interessant zu finden. Außerdem klingen viele Instrumente so, als ob sie wirklich eingespielt wurden, dabei sind es elektronische Sound. It`s still a mystery to me. Nimm als Beispiel die Flöte – die ist komplett aus dem Computer. Da kräht in zehn Jahren kein Hahn mehr nach.

AN.de: Wie sieht es denn dann mit dem Videodreh aus. Wollt ihr das auch in der Form gestalten, dass ihr viel mit obskuren Visualisierungen und einer kunstvollen Umsetzung arbeiten werdet?

Robin: Wir denken gerade darüber nach, wie wir das machen wollen. Es ist in der Tat so, dass ein Freund von uns gerade seinen Abschluss auf der Art School gemacht hat, der übrigens auch das Cover gestaltet hat. Ich mag es, Freunde in diese Projekte zu integrieren und diese Sachen zu delegieren.

AN.de: Wo ich dir eben schon die Frage nach dem Lieblingssong gestellt habe, muss ich mich ja nun outen. Goodbye Cruel World ist mein Favorit …

Robin: … das kann ich verstehen und nachvollziehen. Wir machen da übrigens ein animiertes Video zu diesem Song. Das wird allerdings so fünf bis sechs Monate in Anspruch nehmen und erst voraussichtlich im Sommer zu sehen sein. Ich bin übrigens ein schlechter Schauspieler und nicht geeignet, um in Videos mitzuspielen. Da müssen dann Freunde von uns herhalten.

AN.de: Aber eure Selbstsicherheit in punkto Musik scheint verglichen zu dieser Aussage, gestiegen zu sein.

Robin: Ja, das ist wahr. Aber wir sind auch zurzeit komplett pleite. Aber ich glaube, dass das Beste entsteht, wenn man am Rande der Existenz steht.

AN.de: Deine Aussage, dass The Heart Is The Place die Musik ist, die du persönlich hören möchtest, kommt ja nicht von ungefähr.

Robin: Ja, das ist wahr. Das war letztendlich unser Bestreben.

AN.de: War das bei den vorherigen Alben denn anders?

Robin: Schon, ein bisschen. Der Druck war größer und es hieß, dass auch etwas dabei sein müsse, was im Radio gespielt werden könnte. Und du denkst, wenn das nicht passiert, wirst du halt wieder fallen gelassen. Das ist es dann mit der Karriere. Auch wenn es nicht bewusst geäußert wird, denkst du ständig darüber nach. Das ist nun anders. Wir sind bei City Slang und die glauben an uns. Ich hatte ihnen mal unsere EP geschickt und die haben sie rausgebracht. Da war die aber auch schon ein oder zwei Jahre alt. Danach kam ja eigentlich eine lange Durststrecke. Wir hatten dann ja die 30 Songs aufgenommen und mussten noch mal anfangen. Christoph (Ellinghaus, Chef City Slangs, Anm. d. Verfassers) meinte, dass wir das ruhig machen sollten bis wir mit dem Ergebnis zufrieden sind und sicher sind.

AN.de: So wie sich das anhörte, habt ihr ja doch ein paar Songs übernommen bzw. dran gearbeitet. Welche Songs haben es denn letztendlich doch auf The Heart Is The Place geschafft?

Robin: Yours Is Mine. Das ist der simpelste Song des Albums. 24 Hours. An dem hat sich Pedro ausgelassen und im Prinzip das Original gesampelt, obwohl der Song selbst auch recht einfach blieb. Im Prinzip haben wir im März angefangen, Juni und Juli haben wir aufgrund des Truck-Festivals ausgesetzt und der Rest wurde innerhalb von vier Tagen fertig gestellt. Und der Mix war innerhalb von fünf Tagen abgeschlossen. Das ist schon verrückt, wenn man bedenkt, dass wir drei Jahre nichts zustande brachten, oder? Manchmal braucht man etwas Adrenalin, um etwas auf die Beine zu stellen. City Slang fragte uns, ob wir es denn bis zum ersten Oktober schaffen würden. Garos Geburtstag war am zweiten Oktober. Und er sagte, wenn wir zu seinem Geburtstag nicht fertig sein sollten, würde er die Band verlassen. Also hatten wir letztendlich doppelten
Druck. Aber ich glaube, wenn wir keine Deadline gehabt hätten, hätten wir noch ein Jahr mit der Platte, dem Mixen und wasweißichnoch verbringen können. Die Reihenfolge war noch ein Thema. Der erste und der letzte Song sind geblieben, aber der Rest war in einer anderen Reihenfolge. Ich rief also an einem Sonntagabend bei City Slang an. Das war an Christophs Geburtstag. Er war ziemlich betrunken und meinte die Reihenfolge müsse doch am Besten so und so aussehen. Also bin ich mitten in der Nacht noch ins Studio, weil ich am nächsten Tag in den Urlaub fahren wollte. Also blieb mir nichts anderes übrig, als das Ergebnis per Mail an City Slang zu senden. Aber das ist schon OK so. Außerdem hatte Christoph den nötigen Abstand zu der Platte und lag letztendlich doch richtig.

Skyscraper