Bigsize

Album der Woche

The Chemical Brothers
Born In The Echoes

Throw Ya Hands Up!

  • warning: Illegal string offset 'format' in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/cck/modules/fieldgroup/fieldgroup.module on line 431.
  • strict warning: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date/date.theme on line 201.
  • strict warning: Only variables should be passed by reference in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date/date.theme on line 201.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-7.tpl.php on line 3.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-2.tpl.php on line 2.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-2.tpl.php on line 3.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-5.tpl.php on line 2.
  • : Function split() is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/themes/alternativenation/block-block-5.tpl.php on line 3.
  • : Assigning the return value of new by reference is deprecated in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/view.inc on line 1095.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_validate() should be compatible with views_handler::options_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/filter.handlers.inc on line 570.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter::options_submit() should be compatible with views_handler::options_submit($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/filter.handlers.inc on line 570.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_many_to_one::init() should be compatible with views_handler_filter::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/filter.handlers.inc on line 1562.
  • strict warning: Declaration of views_handler_argument::init() should be compatible with views_handler::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/argument.handlers.inc on line 694.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_display::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 1861.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_display::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 1861.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_style_default::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 3100.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_validate() should be compatible with views_plugin::options_validate(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 3673.
  • strict warning: Declaration of views_plugin_row::options_submit() should be compatible with views_plugin::options_submit(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/includes/plugins.inc on line 3673.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_comment::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/comment.views.inc on line 480.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_username_comment::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/comment.views.inc on line 527.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_node_new_comments::pre_render() should be compatible with views_handler_field::pre_render($values) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/comment.views.inc on line 803.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_node_status::operator_form() should be compatible with views_handler_filter::operator_form(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/node.views.inc on line 1112.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_search::exposed_validate() should be compatible with views_handler::exposed_validate(&$form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/search.views.inc on line 230.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_file::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/system.views.inc on line 225.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_term_node_tid::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/taxonomy.views.inc on line 933.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_user::init() should be compatible with views_handler_field::init(&$view, $options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/user.views.inc on line 414.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_user_name::value_submit() should be compatible with views_handler_filter_in_operator::value_submit($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/user.views.inc on line 746.
  • strict warning: Declaration of views_handler_filter_user_name::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/modules/user.views.inc on line 746.
  • strict warning: Declaration of views_handler_field_content::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/cck/includes/content.views.inc on line 398.
  • strict warning: Declaration of date_api_argument_handler::init() should be compatible with views_handler_argument::init(&$view, &$options) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 368.
  • strict warning: Declaration of date_api_argument_handler::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 368.
  • strict warning: Declaration of date_plugin_display_attachment::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 401.
  • strict warning: Declaration of date_api_filter_handler::value_validate() should be compatible with views_handler_filter::value_validate($form, &$form_state) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 895.
  • strict warning: Declaration of date_api_filter_handler::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/date/date_api.views.inc on line 895.
  • strict warning: Declaration of link_views_handler_filter_protocol::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/link/link.views.inc on line 188.
  • strict warning: Declaration of link_views_handler_argument_target::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/link/link.views.inc on line 331.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_page::init() should be compatible with views_plugin_display::init(&$view, &$display, $options = NULL) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 328.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_page::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 328.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_block::init() should be compatible with views_plugin_display::init(&$view, &$display, $options = NULL) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 397.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_block::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 397.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_display_attachment::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 486.
  • strict warning: Declaration of calendar_plugin_style::init() should be compatible with views_plugin_style::init(&$view, &$display, $options = NULL) in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 659.
  • strict warning: Declaration of calendar_view_plugin_style::options() should be compatible with views_object::options() in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/calendar/calendar.views.inc on line 714.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
  • strict warning: Non-static method view::load() should not be called statically in /www/htdocs/w00a14c0/www.alternativenation.de/sites/all/modules/views/views.module on line 716.
Throw Ya Hands Up!

Throw Ya Hands Up!

Peeping Tom (20.11.2006)

Es ist eine dieser Geschichten, wie man sie als Autor bei einem - im Endeffekt doch recht kleinen - Internetmagazin, nicht so recht zu erleben hofft. Klingt auch sehr unwahrscheinlich: Eine unscheinbare E-Mail. Peeping Tom kommen auf Tour und Mike Patton gibt Interviews. Klar, dass man da mal nachfragt, ob er nicht Lust hätte mit einem zu reden, wobei die Wochenplanung sich dann nicht auf ein solches Interview einstellt.


Am Freitag vor dem Konzert in der Kölner Live Music Hall dann die Bestätigung: Interviewzeit Sonntag 17 Uhr - Bitte pünktlich da sein. Dass es schließlich Viertel vor sechs ist und man dem Tourmanager versichern musste, dass selbst zehn Minuten mit DEM Mike Patton vollkommen in Ordnung seien, zerrt natürlich an den Nerven. Im nächsten Moment sitzt man dann aber schon in einem winzigen Backstage-Raum, der zu allem Überfluss auch noch mit zwei Sofas gnadenlos überfüllt ist. Und da gegenüber sitzt er nun. Ein relativ aufgeräumter Mann, dem man anmerkt, dass er zwar schon viele Interviews in seinem Leben gegeben hat, trotzdem versucht, den Gegenüber so ernst wie möglich zu nehmen. Für alles, was man über ihn und sein Verhalten gegenüber Journalisten bisher gelesen hat, ist er wirklich freundlich.
An: Wie war denn die Tour bisher?

Mike: Sehr gut. Wir sind jetzt ungefähr zehn Tage unterwegs, das hier ist unsere zweite Show in Deutschland. Zwei kommen noch und bisher läuft alles bestens.

An: Und wie haben die Leute so auf die Musik reagiert?

Mike: Nett. Wir haben zum Beispiel auch in einigen kleinen Städten in Belgien gespielt, wo das Publikum auch entsprechend klein war und selbst da waren alle sehr enthusiastisch. Es war nett. Die Leute schienen zu wissen, wie man sich benehmen soll. Ich meine damit, dass es jetzt kein typisches Rock-Publikum war, wo alle sich gegenseitig verhauen. Es schien, als hätten alle eine gute Zeit gehabt, viel Spaß. Die Leute haben sogar getanzt.

An: Das passt. Du hast da ja auch eine Art Tanz-Album gemacht. Ich hatte mich nur gefragt, wie es wohl für Dich nach Touren mit Deinen anderen Bands wie Fantômas und Mr. Bungle ist, wieder relativ normale Popsongs zu spielen. Ist das für dich anders?

Mike (zögert): Nun, jede Band ist natürlich anders. Die Instrumentierung von Peeping Tom ist sehr lustig, sehr exotisch für mich. Also dass ich einen Beatboxer und einen DJ habe. Alle diese Elemente machen mir viel Spaß. Der Hauptunterschied, der mir auffällt, vor allem im Vergleich zu Fantômas, ist, dass ich in dieser Band nur singe. Und das wollte ich auch ganz bewusst probieren. Dafür musste ich halt ein paar mehr Leute einstellen, damit ich keine Keyboards oder Samples oder sonst irgendwas einspielen muss. Nur meine Stimme, das war eine bewusste Entscheidung das so frei zu halten. Und das macht mir sehr viel Spaß. Eine spaßige Sache, die ich seit einiger Zeit nicht mehr gemacht habe.

An: Zur Veröffentlichung Deiner Single mit Dub Trio Not Alone, habe ich viel vom ersten Track von Dir, der nach Faith No More klingt, seit langer Zeit gelesen. Wie gefallen Dir solche Vergleiche?

Mike: Das zeigt nur die Tiefe der Ignoranz der Leute, das ist alles. Es interessiert mich nicht wirklich.

An: Aber hast du bei der Aufnahme gedacht, dass den Leuten sowas einfallen könnte?

Mike: Nicht wirklich. Wenn Du wirklich Angst davor hättest, wie Leute Dein Schaffen aufnehmen könnten, dann wirst Du niemals etwas zustande bekommen. Du hättest nur den ganzen Tag Angst. Es wird immer Leute geben, die es einfach nicht verstehen, die falschen Dinge darüber sagen oder es hassen. Du musst Deine Energie also einzig und allein darauf fokussieren, Deine Ideen reinzubringen und es so gut zu machen, wie Du kannst. Hinterher ist dann alles egal. Jemand mag es? Super! Jemand hasst es? Schade, aber egal.

An: War es denn Deine Idee, den Song aufzunehmen oder kamen Dub Trio damit zu Dir?

Mike: Nein es ist ihr Song. Sie haben die gesamte Musik geschrieben und mir geschickt um mich zu fragen, ob ich als Gast singen wollte. Der Song war für ihr Album bestimmt.

An: Und nun ist er aber auf beiden Alben erschienen.

Mike: Ja, wir haben ihn beide genommen. Am Ende hatten wir uns beide in den Song verliebt. Mir schien das auch eine richtige Sache zu sein, da der Song auf dem Peeping Tom Album heraussticht, weil kein anderes Stück wie Not Alone ist. Es war nett, einen etwas stärker rockenden Song auf dem Album zu haben.

An: Du hast ja in jedem Song Gäste auf Deinem Album. Wonach hast Du diese ausgesucht?

Mike: Einfach nur danach, was jeder einzelne Song brauchte. Wenn ich dachte, dass ein Song zu flach oder langweilig war, brauchte es vielleicht einen Gastsänger, um ihn etwas anzuheizen. Um etwas mehr Vielfalt reinzubringen, brauchte es vielleicht einen Rapper, oder vielleicht auch nicht. Aber mit einigen wollte ich unbedingt zusammen arbeiten. Da habe ich den Song extra für sie geschrieben. Bei Norah (Jones) war es eher eine hinterher entstandene Idee. Ich brauchte halt jemanden, der diese Rolle einnimmt, ich hätte aber nicht in meinen wildesten Träumen gedacht, dass sie das machen würde. Das war für mich eine wirklich große Überraschung.
Bei manchen Teilen habe ich mich dazu entschlossen, mit einem bestimmten Programmierer oder Produzenten zu arbeiten, basierend darauf, was sie in der Vergangenheit gemacht haben. Sie konnten mir helfen, aus einem Song Sachen rauszustreichen oder neu zu arrangieren. Im Normalfall habe ich aber mit ihnen zusammengearbeitet, weil ich ihnen vertraue.

An: Gab es denn Leute, mit denen Du zusammenarbeiten wolltest, die keine Zeit hatten oder Dir einfach so absagten?

Mike: Ja, schon ein paar. Lauryn Hill zum Beispiel. Oder Fatboy Slim. Zudem habe ich mit der Idee geflirtet, einen Song mit Burt Bacharach zu machen, aber ich glaube, dazu bin ich erst beim nächsten Schritt bereit.

An: Wird denn die nächste Peeping Tom Platte mit der aktuellen vergleichbar sein?

Mike: Sie wird zumindest denselben Ansatz haben. Es wird viele Gäste geben. Musikalisch könnte es aber etwas abwechslungsreicher ausfallen.

An: Und wie schaut es mit Deinen anderen Projekten oder Bands aus? Hast Du da schon tiefer gehende Pläne?

Mike: Tomahawk werden nächstes Jahr aktiv sein. Das neue Album ist so gut wie fertig. Wenn ich wieder heim komme, werden wir es mixen und mastern.

An: Und wie wird es klingen?

Mike: Anders. Es wird nicht nach Tomahawk klingen. Aber das ist gut. Ich finde, wir müssen so ein Album machen. Es ist sehr ruhig, fast schon folkig. (Pause) Für uns.

An: Und die anderen Bands machen grad Pause?

Mike: Fantômas machen Pause. Für sie muss ich noch ein neues Album schreiben. Und dann gibt es noch ein paar andere Projekte, an denen ich arbeite. Ich habe gerade eins gemacht und arbeite an einem anderen, das in ein paar Monaten rauskommt. Dann arbeite ich mit Massive Attack zusammen an deren neuen Album. Ich werde eine DVD zusammen mit Kaada aus Norwegen veröffentlichen. Dann habe ich noch ein Album mit Eyvind Kang gemacht. Er ist ein Komponist und hat es für mich geschrieben.

An: Hast Du bei der Veröffentlichung vom Peeping Tom Album eigentlich mal darüber nachgedacht, es nicht auf Ipecac, Deinem eigenen Label, zu veröffentlichen?

Mike: Ja, diese Idee ging mir durch den Kopf, was im Endeffekt nur Zeitverschwendung war. Es gab aber ein paar Major Labels, die interessiert waren also habe ich mit ihnen geredet. Dabei habe ich aber festgestellt, dass sie einfach voll Scheiße sind. Sie waren gar nicht an der Musik interessiert. Sie wollten mich nur in einen Raum mit ein paar Berühmtheiten stecken und eine Platte machen lassen. Das war eine der Sachen, die die Veröffentlichung des Albums verzögert haben.

An: Also ist Dein Label auch ein Versuch, Dich von den Plattenfirmen unabhängig zu machen?

Mike: Ein bisschen. Es ist etwas, das ich machen musste, weil ich es leid war, mit diesen Leuten ringen zu müssen. Und ehrlich gesagt, habe ich auch eine Menge Musik gemacht, an der entweder nicht viele Labels interessiert waren oder bei der ich mich auch nicht auf einem anderen Label wohlgefühlt hätte. Fantômas ist ein wirklich gutes Beispiel. Wohin würdest du das stecken? Auf ein Metal-Label? Das waren die einzigen Labels, die Interesse daran hatten. Aber das wollte ich absolut gar nicht. Das zwang mich also dazu, eine Entscheidung zu treffen. Ich wusste, das würde nicht das letzte Mal sein, dass ich ein verrücktes Album machen würde, das nirgendwohin passen würde, für die es auf keinem Label der Welt eine Heimat geben würde.

An: Und Du gabst vielen Bands eine Heimat.

Mike: Ja, das ist großartig. Wir sind gewachsen und jetzt ist es mein kleines Monster. Das gefällt mir.

An: Wie findest du denn die Bands? Wenn ich an so Sachen wie zum Beispiel East West Blast Test denke, frag ich mich das wirklich?

Mike: Das sind einfach nur Bands oder Sounds, die ich mag. Ich habe eine Schwäche für Bands, die sonst nirgendwo reinpassen. Ich fühle mich von sowas magisch angezogen. Und ich denke mir auch: Es gibt eine Milliausend Labels, die eine Nische, einen Sound haben oder zumindest einen Markt, den sie bearbeiten. Ich finde nicht, dass wir uns mit sowas aufhalten müssen. Wir können auch Country, Comedy, Techno, DJ Zeugs, Avantgarde Noise und Big Band auf einmal veröffentlichen. Ich glaube sogar, dass das ist, was uns besonders macht.

An: Meinst Du denn, dass es den Aufwand wert ist? Ich könnte mir nämlich vorstellen, dass eine Menge der Bands nur eine Handvoll Platten verkauft.

Mike: Klar, einige, aber das ist egal. So wie wir es handhaben, muss eine Band nicht viele Platten verkaufen, die Nummer eins sein, Gewinn machen und uns auch noch was abgeben. Man muss keine Millionen Platten verkaufen, um Geld zu machen.

An: Kommt bei Euch in nächster Zeit was raus, das Du uns jetzt empfehlen wolltest?

Mike: Wir haben gerade eine neue Mouse On Mars Platte rausgebracht und ich finde, dass es ihr bisher bestes Album ist. Dasselbe gilt für Otto Von Schirach, eine Techno-Band aus Miami. Sie sind sehr noisig, sehr aggressiv. Dann bin ich sehr aufgeregt, dass wir eine neue Platte von Ennio Morricone herausbringen.

An: Dann vielleicht die letzte Frage: Hörst du eigentlich auch aktuelle Musik?

Mike: Klar, ich versuche, mir alles anzuhören. Ich mag zum Beispiel Gnarls Barkley. Ich finde, das ist eine großartige Band, das Album ist echt gut und live sind sie auch super. Dub Trio sind natürlich auch toll. Die neue Platte ist super und sie arbeiten schon an neuem Material, das atemberaubend ist. Ich mag auch Bohren Und Der Club Of Gore. Sie sind eine meiner absoluten Lieblingsbands.

Danach folgte noch ein kurzer Austausch darüber, wo Bohren Und Der Club Of Gore nun eigentlich genau her sind und schon war es vorbei. 13 Minuten und 16 Sekunden Meinungsaustausch mit Mike Patton. Was dann kam, war zunächst der Soundcheck und dann ein Konzert, das keine ausverkaufte Live Music Hall sah, sie aber durchaus verdient hätte.

Dub Trio als Vorband waren optimal, wenn auch schwierig. Für alle, die mit dem Peeping Tom Album unterfordert sind, gab es hier ein perfektioniertes Zusammenspiel von Bass, Gitarre und Schlagzeug, das viel Aufmerksamkeit erforderte, dann aber mit nahezu Trance-Zuständen belohnte. Nach kurzem Umbau sah man die drei jungen Musiker dann auch prompt wieder und zwar als Teil der Band von Peeping Tom. Und auch hier waren sie großartig, wenn auch nicht ganz so virtuos. Das lässt die relative Geradlinigkeit der Songs einfach nicht zu.

Diese Songs wurden von Patton dann aber auch mehr als konsequent umgesetzt. Wenn man schon ein R´n´B/Hiphop/Rock-Album macht, muss man halt auch diese Gestik annehmen. So hört man Patton mehr als einmal nach Händen in der Luft schreien und sich gleichzeitig wegwerfen, da dies wunderbar ausgeführt wird. Die Songs des Albums werden vom Publikum eh abgefeiert, ist Peeping Tom doch eine DER Platten des Jahres. Als Bonus gibt es zu den elf Stücken des Albums noch eine Beatbox-Einlage von Rahzel höchstpersönlich. Alle, die Hiphop irgendwann mal für tot erklärt haben, dürften spätestens hier ihren Irrtum eingestehen. Auch dem DJ wird Zeit zur Selbstverwirklichung gegeben. Und so kommt man unter anderem in den Genuss des Anfangsbeats von Gnarls Barkleys Riesen-Hit Crazy. Dank guter Qualitäten an den Turntables wird das aber nicht zur Chartsparty sondern eher zu einer Nummer, die offene Münder verursacht. So kann am Ende, als sich noch einmal in die 70er zurückgecovert wird, auch niemand behaupten, dass die 25 Euro Eintritt nicht doch gerechtfertigt gewesen wären. Denn eigentlich hat alles gestimmt, was man dafür erwarten darf.

Skyscraper